Press release by the City of Berlin on closing of the new rental agreement between GSE gGmbH (Gesellschaft für StadtEntwicklung gGmbH) – Trustee of the City of Berlin and Scharfstein Group for 20 years.

Article:

1 July 2019

                                         

 

1000 Musiker*innen können bleiben – Rockhaus für 20 Jahre gesichert

Pressemitteilung vom 01.07.2019

Heute wurde zwischen der GSE gGmbH (Gesellschaft für StadtEntwicklung gGmbH) – Treuhänder des Landes Berlin und dem Eigentümer des Rockhauses in der Buchbergerstr. 6 in Lichtenberg, der Buchberger Straße 6 GmbH (Scharfstein Group), ein Mietvertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren geschlossen.

Mit den Unterschriften ist nun endgültig klar: Im Rockhaus kann weiter Musik gemacht werden – das ist ein großer Erfolg bei der Sicherung von Arbeitsräumen für Kunst und Kultur in Berlin.

Der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, dankt allen, die in den letzten Monaten intensiv an einer Einigung gearbeitet haben, der GSE und der Geschäftsführerin des Musicboard. Der Dank gilt aber auch dem Vertragspartner und seinen Beauftragten für ihr Verständnis und ihre Flexibilität.

Senator Lederer weiter: „Es waren aber vor allem die Musiker*innen, die den Abschluss möglich gemacht haben: Sie haben gekämpft. Sie haben sich organisiert. Sie stehen für die Zukunft des Rockhauses.“

Das Land Berlin wird durch die landeseigene Musicboard GmbH in den nächsten Jahren seinen Beitrag durch Übernahme der Bewirtschaftungskosten leisten. Das Musicboard wird sich auch aktiv in die Programmgestaltung einbringen und proberaumsuchende Musiker*innen aktiv vermitteln.

Die GSE gGmbH ist die erfahrene Verwalterin von Räumern im Arbeitsraumprogramm des Landes und prädestiniert für die Betreuung des Rockhauses.

 

Source: https://www.berlin.de/sen/kulteu/aktuelles/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.824460.php